Weiterbildung

Drucken

Weiterbildung nach dem Berufskraftfahrer Qualifikations-Gesetz (BKrFQG)

für Personen, die Lastkraftwagen mit mehr als 3,5to  zul. ges. Gew. (Kl. C1(E) & C(E)sowie Kl.2) gewerblich fahren, ob im Werksverkehr oder im Gewerblichen Güterkraftverkehr.

Seit dem 14. August 2006 gilt das Berufskraftfahrer Qualifikations-Gesetz.
Darin hat der Gesetzgeber beschlossen, dass alle Personen, die gewerblich LKW fahren, sich weiterbilden müssen.
Dauer:
 35 Stunden á 60 Minuten
(innerhalb von fünf Jahren)
Aufteilung:
z.B. in 5 Module á 7 Stunden, jeweils 1 Modul jährlich.(diese Form ist wegen der Möglichkeit der Aktualität und der Dauer der Schulung zu empfehlen)


Die Vorgeschriebenen Themenbereiche:
1. Verbesserung des rationellen Fahrverhaltens auf der Grundlage der Sicherheitsregeln.
2. Anwendung der Vorschriften.
3. Gesundheit, Verkehrs- und Umweltsicherheit, Dienstleistung, Logistik.

Weiterbildung muss sein!



Stichtag:
C1(E) & C(E) Inhaber müssen ihre Weiterbildung (fünf Module - 35 Stunden) bis zum  10.09.2014 absolvieren. Danach immer wiederkehrend alle 5 Jahre
Ausnahme:
C1(E) & C(E) Inhaber, die ihren Führerschein bis zum 10.09.2016 verlängern müssen, haben bis zu diesem Zeitpunkt Gelegenheit zum Nachweis. Für alle, die nach diesem Datum Verlängern müssen, gilt der 10.09.2014
Termine:
nach Vereinbarung (hauptsächlich Samstags)
Preise:
85 € p. P. inkl. Kaffee, Kaltgetränke & Imbiss zzgl. ggf. Lehrmaterial (für Gruppen bzw. mehrere Teilnehmer erfragen sie bitte ein unverbindliches Angebot)
Teilnehmerzahl:
bis zu 15 Teilnehmer

Als aktiver Berufskraftfahrer, Spediteur, IHK-Ausbilder für Berufskraftfahrer und Kfz-Mechaniker/Elektriker bin ich mit den Problemen des Alltags in unserer Branche ständig konfrontiert, und kann auf diese entsprechend eingehen.

 

paragraphModul 1:Recht und Dokumente

  • Grundqualifikation und Weiterbildung
  • Beförderungsgenehmigungen
  • Frachtrecht
  • Beförderungsdokumente und Begleitpapiere
  • Zollrecht
  • Straßenverkehrsrecht


fahrtenschreiber01Modul 2: Sozialvorschriften

  • Lenkzeiten, Fahrtunterbrechung und Ruhezeiten nach VO(EG) Nr. 561/2006
  • AETR
  • Arbeitszeitgesetz
  • Arbeitszeitnachweise
  • Analoges Kontrollgerät
  • Digitales Kontrollgerät
  • Kontrollen


ladungssicherungModul 3: Ladungssicherung

  • Rechtliche Grundlagen
  • Kräfte
  • Fahrzeugaufbauten
  • Zurrmittel und Hilfsmittel
  • Arten der Ladungssicherung
  • Berechnung
  • Güter


Modul 4: Sicherheit1597304386-verkehrskontrolle.9

  • Verkehrsunfälle und Arbeitsunfälle
  • Sicherheitstechnik
  • Kriminalitätsvorbeugung
  • Schleusung
  • Gesundheitsschutz und Prävention
  • Notfälle
  • Wartung der Fahrzeuge


Modul 5: WirtschaftlichkeitLenkzeiten2

  • Kinematische Kette
  • Fahrwiderstände
  • Funktionsweise der Sicherheitsausstattung
  • Ökonomisches /ökologisches Fahren
  • Alternative Antriebe
  • Markt und Umfeld
  • Image des Fahrers


Für Fragen , Anregungen, Angebote oder Terminabsprachen bzw. Anmeldungen stehe ich jederzeit zur Verfügung.

Björn Becker
Alsterstraße 9
34434 Borgentreich
Mobil: 0160/7090701
Tel.: 05643/949190
e-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Joomla 2.5 Templates designed by Web Hosting Reviews